„Das Ich als Ich“
Eine O-Ton Collage von Elena Zieser und Maria Antonia Schmidt
Stereo, 50 Minuten, 2014

"Das Ich als Ich" spielt mit der Idee, die kollektive Erinnerung einer Gesellschaft zusammen zu führen und durch komplexe Collagentechnik neue Zusammenhänge und fiktive Geschichten zu montieren.

Im Fokus stehen die Erinnerungen an die Schulzeit, sowie an erste Grenzerfahrungen, die in der Pubertät eine prägende Rolle einnehmen.

Was es bedeutet ein Außenseiter zu sein, muss Fabian, unser Protagonist am eigenen Leib erfahren. Als langhaariger Kotletten-und Schlaghosenträger findet sich Fabian schnell unter den Verstoßenen wieder. Als schließlich auch seine Noten in den Keller rutschen, beginnt eine schwierige Phase.

Das Hörstück wurde unter anderem bei Deutschlandfunk Kultur und dem SWR2 gesendet und gewann verschiedene Preise.

Design und Foto: Markus Sternbauer

CREDITS
Sprecher*innen: Fabian Hapich, Natascha Rossi, Anton Weigl, Dennis Dietrich, Lothar Stegmann, Friedrich Koch, Clara Minkwitz, Martin Kallenbach, Erik Vogel, Sebastian van Vugt, Madleen Dannovski, Bernd Forkel, Barbara Lia Schmidt, Marie-Luise Schünemann, Vinzent Lerz, Lukas Erl und Tasma Zieser
Regie & Schnitt: Elena Zieser und Maria Antonia Schmidt
Technik und Mischung: Elena Zieser
Musik und Komposition: Maria Antonia Schmidt
Gitarre: Jan Frisch

Eine Produktion des Experimentellen Radios an der Bauhaus-Universität Weimar, 2014.