Trauerspiel
Hörspiel von Elena Zieser
nach einer Adaption des Romans “Der Hund von Ballard” von Ludovic Roubaudi
Stereo, 47 Minuten, 2013

Erzählt wird die Geschichte von Zeltbauern in Paris, die versuchen vom Schatten ins Licht zu kommen. Das Leben hat sie zu groben Kerlen gemacht. Aber dann, nimmt ihr Leben eine Wendung. Sie beginnen, von ihrem eigenen Zirkus zu träumen. Am Rande der Gesellschaft wird ein Hund zur Hauptattraktion. Es geht um das, was hinter dem Rampenlicht passiert.

Es geht um ein Zelt, um den Zirkus und seine Träume.

Basierend auf der Vorlage „Der Hund von Ballard“ von Ludovic Roubaudi ist ein Mehrkanal – Hörspiel entstanden. Neben der Geschichte rund um die Zirkuszeltbauer, steht der akustische Aufbau eines Zirkuszeltes im Vordergrund der Aufnahmen. Die Arbeit existiert in zwei Versionen: Eine 5.1 Mehrkanal Version, die als Installation aufgebaut und aufgeführt werden Kann. Eine Stereoversion, in der die Räumlichkeit des Zirkuszeltes reduziert ist, aber die Geschichte der Protagonisten mehr in den Vordergrund rückt.

Foto und Design: Marie Christin Stephan

CREDITS
Sprecher*innen: Thomas Herr, Gregor Henze, David Schirmer, Christian Klischat, Wolfgang Kaiser, Sabine Zieser
Technische Realisation und Aufnahmen: Maximilian Netter
Musik und Komposition: Niklas Kammermeier
Regie, Schnitt und Mixing: Elena Zieser

Eine Produktion des Experimentellen Radios an der Bauhaus-Universität Weimar, 2013.

Das Stück wurde beim SWR2 ausgestrahlt.

PRODUKTIONS FOTOS
Fotos: Elena Zieser